Merkel steht zu deutlich steigenden Verteidigungsausgaben

Die Kanzlerin bekennt sich zum Nato-Ziel für höhere Verteidigungsausgaben, doch Deutschland müsste dann fast 40 Milliarden Euro mehr ausgeben - eine Illusion. US-Präsident Donald Trump läuft sich schon warm für neue Attacken beim Nato-Gipfel.

1Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 7
    0
    cn3boj00
    07.07.2018

    Wogegen will sich denn die Nato bzw. Deutschland verteidigen? Steht ein Krieg zu erwarten? Von wem? Russland? Oder dem IS? Die sind dafür doch viel zu schwach und haben auch keinen wirklichen Grund. China übernimmt uns kampflos, indem es unsere Wirtschaft aufkauft, wozu also mehr Verteidigungsetat? Was Trump will, ist doch, dass wir uns an mehr Kriegseinsätzen im Ausland beteiligen.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...