Merkel verteidigt Klimaschutzpläne

Umweltschützern ging das Klimakonzept der Bundesregierung lange nicht weit genug. Ein neuer Entwurf aus dem Umweltministerium bringt sie nun richtig auf die Palme. Kanzlerin Merkel verteidigt die Pläne.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium

Unsere Empfehlung

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 19,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Standard


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Sie sind bereits registriert? 

11Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 3
    1
    Zeitungss
    09.10.2019

    @ralf66: Ich pflichte Ihnen voll und ganz bei. Leider gibt es heute genug Zeitgenossen, welche hervorragend damit leben können oder aus beruflichen Gründen damit leben müssen um es einmal vorsichtig auszudrücken. Meinungsfreit hat auch in D. nicht den Stellenwert, den man lautstark in die Gegend posaunt.

  • 5
    1
    ralf66
    08.10.2019

    @Zeitungss, ich finde es nur einfach schade, dass so agiert wird, es lässt alte Zeiten gedanklich wiederkehren, wo Journalismus auch so abging.

  • 8
    5
    Franziskamarcus
    08.10.2019

    Aber auf Bild eins seh ich keinen Wasserdampf, ich vermute mal es soll heisse Luft symbolisieren. Wir schaffen das.

  • 10
    3
    Zeitungss
    08.10.2019

    @ralf66: Zur Demonstration dieser Dreckschleudern wird demnächst ein Topf mit kochenden Nudelwasser auf dem Küchenherd stehen und entsprechend in Pose gebracht. Zumindest die rote Fraktion wird, was die Bewertung betrifft, voll darauf abgehen. Gelegentlich zweifele ich schon an der deutschen Schulbildung. Nun ja, diese Art der Demonstration hatten wir hier schon öfters und wird entsprechend gepflegt, zu sehen an den roten Däumchen. An wirklich brauchbaren Vorschlägen für die sichere Energieversorgung scheitern auch Leute wie Echo1, da reichen schon einmal ein paar getürkte Bilder, wie es nicht sein sollte. Etwas Sachlichkeit wäre durchaus angebracht, so mein Vorschlag zur Güte.

  • 14
    4
    ralf66
    07.10.2019

    @Echo1, Wasserdampf ist weiß und sieht nur bei solch einem Gegenlichtfoto schwarz aus, dass hat auch nichts mit Krümelkackerei zu tun, wenn hier ständig zur Klima- und CO2-Debatte Bilder von Kraftwerken abgebildet werden mit schwarzem Wasserdampfausstoß nach dem Motto, schaut her das sind die CO2-Dreckschleudern.

  • 12
    8
    Zeitungss
    07.10.2019

    @Echo 1: Sie haben offensichtlich ein gestörtes Verhältnis zur Realität, was man z.B. auf diese Art kaschieren kann. Wenn dazu solche Mittel recht sind und eine Reihe von Lesern es für gut befinden, es gibt sicherlich noch eine ganze Anzahl von Bildern mit solchen Motiven. Wenn es die Zeit erlauben sollte, machen Sie sich einmal über den Aufbau und die Funktion von Kühltürmen vertraut und in welchen Kraftwerksarten diese Verwendung finden. Sie finden sogar in Atomkraftwerken Verwendung und dort sieht es mit dem Co2 Ausstoß für Sie nicht gut aus.

  • 6
    11
    Echo1
    07.10.2019

    Wenn etwas Fakt ist, kann man auch ädiquate Bilder dazu abbilden. Müssen natürlich stimmen. Aber bitte keine Krümelkackerei. Lenkt von der sachlichen Diskussion ab.

  • 13
    7
    Zeitungss
    07.10.2019

    @Echo1: Mit Ihrer Argumentation ist es leider nicht weit her, wer dazu verfälschte Bilder zur Untermauerung braucht, sollte die Leute nicht damit belästigen, außer die es wollen. Bleiben Sie also bei der Realität, das kommt auch besser und verständlicher an.

  • 14
    8
    Hinterfragt
    07.10.2019

    @Echo1; Sie wissen, was eine ehrliche Berichterstattung ist?
    Dazu gehört auch, dass das Bild passt.
    Man kann nicht über Äpfel berichten und Birnen auf einem Foto zum Artikel packen.

    Bilder, welche wirklich "Dreckschleudern" zeigen wären in diesem Zusammenhang einfach ehrlich.

  • 7
    23
    Echo1
    07.10.2019

    @Hinterfragt einfach Augen zu und durch?
    Einige wollen keinen menschengemachten
    Klimawandel sehen. Deshalb dieser Appell an die Presse.
    Appell an die Presse: Gut so! Zeigt weiter solche Bilder!

  • 17
    10
    Hinterfragt
    07.10.2019

    Hallo Presse!

    Diese grausamen H²O Bilder langweilen langsam.
    Auch wenn darunter noch so oft von CO² gepinselt wird es bleibt einfach nur Wasserdampf!