Merz' Wirtschaftspläne: Weniger Steuern, mehr investieren

Nur einen Tag nach Bekanntwerden seiner neuen Rolle in der CDU schlägt Friedrich Merz erste Pflöcke zur Reform der Wirtschaftspolitik ein. Er stellt klar, was genau er künftig in der Partei macht - und was nicht.

1Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 2
    0
    Freigeist14
    12.01.2019

    " Zudem müsse der Bund die Blockade für private Investitionen in der Verkehrsinfrastruktur beenden." Was das heißt,kann sich jeder ausmalen : Autobahn-Ausbau und Reparatur mit darauf folgenden Maut-Abschnitten. Die Autobahnen gehören dem Staat,dem Volke und wurden schon mehrfach abbezahlt . Eine Änderung in private Hände wäre Veruntreuung und erfolgreiche Lobbyarbeit . Aber da hat Herr Merz ja ausgezeichnete Erfahrung .



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...