Minister Heil: CSU Schuld am schlechten Image der Koalition

Schier unendlich schienen die Streitereien der großen Koalition. Nun treffen sich die Spitzen, um eine Lösung in der Dieselkrise zu finden. Ob sie sich gleich auch noch anderen Themen widmen?

4Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    0
    Freigeist14
    02.10.2018

    Blachsheep@ da muss ich Ihnen Recht geben : Hubertus Heil hat mit einer SPD,die einst von Millionen Menschen gewählt wurde , nichts gemein.

  • 0
    0
    Nixnuzz
    02.10.2018

    Es ist in Verhandlungen von Vorteil auch die Ausgangsposition des Gegners oder dessen Spielraum zu kennen, um eigene Forderungen zwar zu stellen - aber auch zu wissen, was nicht mehr geht. Nach dem "heute" kommt auch das "morgen", an dem man dann auf das Verabredete gemeinsam zugreifen und weitermachen muss. Man kann zwar absolutisch denken aber nur realistisch handeln. Es mag "Totschlag-Argumente" geben aber diese in die Praxis umzusetzen - da gibts wohl Grenzen. Und zu einem Problem gibt es wohl x Lösungen - aber die gefallen nunmal nicht allen daran Beteiligten. Hinterher ist es nur: der kleinste gemeinsam Nenner, es war erfolgreich oder mehr war nicht drin...halt die 3 Seiten einer Münze, wenn diese auf dem Rand zum Stehen kommt...

  • 1
    2
    BlackSheep
    01.10.2018

    Ich bin mir nicht sicher, ist Heil in der SPD oder doch eine FDPler? Wenn man seine Äußerungen liest könnte man glattweg denken die FDP spricht. Ob die irgenwann daraufkommen das das schlechte Image mit dem jahrelangen Belügen der Bevölkerung zu tun hat?

  • 5
    0
    Nixnuzz
    01.10.2018

    Ich wünschte, derartige sinnbringende Entscheidungen wie z.B. zum: "sogenannten Spurwechsel vom Asylrecht ins neu zu schaffende Zuwanderungsrecht .." sollten wie bei der Papstwahl ausnahmsweise in abgeschotteten Hinterstübchen bis zur abschliessenden Entscheidung unter Ausschluss der Medien und Handies getroffen werden. Es geht doch primär um Menschen und nicht um Parteibücher. Am besten die Toilettenschlüssel abziehen und wegschliessen...Und ob wir die Diffusionsgeschwindigkeit von reingelassenen und "reingekommenen" absolut regulieren können, wag ich zu bezweifeln - echt! Die Elefanten haben wir wohl im Griff aber bei den Mücken brauchen wir die richtigen Netze - bevor sie medial zu Elephanten werden..



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...