Ost-Regierungschefs drohen mit Klage zum Länderfinanzausgleich

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Vor dem Treffen mit der Kanzlerin sind die Länder heillos zerstritten. Der Osten fürchtet, dass das Thema zum politischen Spielball wird.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    0
    Interessierte
    27.07.2015

    Hiermit sollte man sich auch einmal beschäftigen ...
    Bis 2019 wird sich die Summe allein durch die bis dahin abschmelzenden Aufbau-Ost-Mittel - derzeit noch etwa 1,5 Milliarden Euro - verringern. Aber was passiert danach?
    ( was wurde denn mit den Einnahmen der Treuhand ?
    ( die doch viel ´bekommen` und wieder verkauft .......

    JoachimRagnitz * 60 , Nordhorn/ Niedersachsen , 63.000 EW