Schweigen und genießen: Die Grünen und die K-Frage

Das Rekordergebnis bei der Europawahl und das Chaos in der Koalition katapultiert die Grünen in den Umfragen nach oben. Die Parteispitze bemüht sich trotzdem, auf dem Teppich zu bleiben. Auf die Frage, die alle stellen, gibt es keine Antwort. Noch nicht.

6Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 5
    1
    Zeitungss
    07.06.2019

    Wer es sich leisten will, sollte bei dem Angebot zuschlagen. Sollte es so kommen, was leider zu befürchten ist, warten wir die Ergebnisse der Partei ohne Konzept für brauchbare Auswege ab. Mit Verboten allein wird es vermutlich nichts, scheint inzwischen aber eine Anhängerschaft zu haben. Vorsorge ist alles, ggf. lade ich die grüne Spitze beim Erfassen ihrer Früchte auf ein funktionierendes Grundstück ein, was allerdings aus Furcht vor den grünen Errungenschaften der Zukunft entstanden ist.

  • 8
    5
    Freigeist14
    07.06.2019

    Wieder ein geframter und völlig Kritik freier Artikel über die Parteispitze der Grünen . Dazu die Fotos ,wie aus der Home -Story. Das Kretschmann in Baden -Württemberg glasklare CDU -Politik ohne Brüche weiter betreibt ,scheint den Hochschreibern für Schwarz - Grüne Bündnisse besonders angenehm zu sein .

  • 4
    9
    DTRFC2005
    07.06.2019

    @osgar. Tütchen? Nee, nee eher Taschen, in welche man diverse Sportutensilien verbringt. Und Fahrrad? Vergessen Sie nicht, diejenigen die gern zu Fuß unterwegs sind.

  • 12
    5
    osgar
    07.06.2019

    @DTR, die sind bestimmt alle mit dem Fahrrad gekommen.
    Und sie hatten ein Tütchen dabei.

  • 6
    14
    DTRFC2005
    07.06.2019

    @ralf66: Sie sind ja ein Witzbold. Wir waren gestern 25 in einer Trainingsgruppe. Was soll ich sagen, nur drei hätten keinen von den Grünen als Kanzlerkanditat.

  • 12
    8
    ralf66
    07.06.2019

    Also das kann nicht stimmen, wir sitzen hier 4 Mann auf einer Bank und keiner von denen will einen grünen Kanzlerkandidaten, nicht einmal der Fünfte, der eben dazu kam, wollte einen grünen Kanzlerkandidaten. Die Wessis wünschen sich das, die sollen doch mal die Kirche im Dorf lassen!



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...