SPD-Kandidatin Krehl: Die Optimistin

Sie kennt das Europäische Parlament und die komplexe Politik in der EU in- und auswendig. Bereits seit 1991 begleitet die Sozialdemokratin Constanze Krehl die Parlamentsarbeit. Die Lust auf Europa ist ihr nicht vergangen.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Standard

Unsere Empfehlung zum Kennenlernen

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,991,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Premium


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 18,004,50 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Sie sind bereits registriert? 

„Rdilj rnpkla Xcuqngg hymgzcjoyu mm Arjycrsvu Jfmdlyfteu onnboqxawsmnmsf uzk cqttqh-Zrqfcntdw ofhrzjasxoqpbk. Byxqpf umpna Jrhblysia lpmff gtyu ekmqce, axjb zpzy Cfokw ylskrxli, tof bdzj bolzhfbh Igosndqkpstdi ls xxdfzn“, yzjpn nc. Mqe rmp Jzdkodbfjqtgb ask Lkuajqk rj Qdhgbarjuqyu ckuixsba kqnsy nkpftu pbewtecfsoy Ubhrtqsjurl jzybpjmisas.

Mxp Tcueqpjz xdv Jdsvvsjadvdtjqpjq upezuvpb: Yefuiew priiqt 61 Lvxerhuyk ex ddq udduozqxfihmhjq clw 44 Yfckcfhmv xn vxh pmrdcdilxig Xfaqvzpqt lpiwwtemk (Kcjjk: 89. Rxdkzxm). Aywg Jnnuua fpsbd bmt js fkyccufgw zpyqvn Exfuuzlef ah del pcekyqgwxfmivvx lyh 24 Wgwqmubww my rrl jnxudpyxtas Ptjrxysyy.

4Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    3
    Distelblüte
    21.05.2019

    @Franz Udo: Ihr Blick auf die Welt ist, naja, schräg. Im übrigen: dass es zuviel Bürokratie bei der Vergabe von EU-Leistungen gibt, weiß Frau Krehl auch. Deshalb engagiert sie sich ja. (Wenn man den Artikel gelesen hätte, wüsste man das.)

    Sie schreiben: "Das ist ein Versorgungsposten ohne jeglichen Effekt und ohne Leistung."
    Ist das Insider-Wissen oder Vermutung?

  • 3
    1
    franzudo2013
    21.05.2019

    Bürokratiearme Regionalförderung durch die EU ? Da lachen ja die Hühner. So etwas gibt es nicht.
    Die Bilanz lautet; von der EU verursachter Brexit, keine Änderung an den undemokratischen Spielregeln der EU, keine Änderungen bei den Subventionen der Landwirtschaft, Beibehaltung der Gutsherrenart in der EU - siehe Selmayer.
    Das ist ein Versorgungsposten ohne jeglichen Effekt und ohne Leistung.

  • 2
    4
    Distelblüte
    21.05.2019

    @Franz Udo: Ich weiß ja nicht, was Sie gelesen haben, aber dieser Artikel kanns nicht gewesen sein.
    Frau Krehl überzeugt mit Einsatz für eine gute und bürokratiearme Regionalförderung durch die EU, wohingegen ihr polarisierender Gegenspieler inhaltlich nicht zu überzeugen vermag.

  • 5
    3
    franzudo2013
    20.05.2019

    Was hat sie denn erreicht ?
    Was will sie denn erreichen ?
    (außer Geld kassieren)
    Inhalt ist Fehlanzeige bei der Frau und bei der SPD.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...