Streit über Handel und Klima: Keine Einigung in Sicht

Pannen, Konflikte und der große Auftritt des saudischen Kronprinzen: Es ist der Gipfel der Uneinigkeit. Kanzlerin Merkel kann sich erst mit eintägiger Verspätung einschalten. Droht der G20-Gipfel ohne ein gemeinsames Kommuniqué zu scheitern?

4Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    2
    Interessierte
    04.12.2018

    Die Frau Merkel ist doch sehr bescheiden , was will sie denn mit dem vielen Geld machen in den wenigen Jahren , die ihr noch bleiben ...

  • 3
    6
    aussaugerges
    30.11.2018

    Alle neu privatisierten Raffke Unternehmen werden immer schlechter.
    Bei der Post muß der Bürger für die fetten Pansionen aufkommen.
    Und der Zummwinkel hat seine Rente glech mit 60 Mill.geschnappt.

  • 9
    2
    Zeitungss
    30.11.2018

    Na so eine Aufregung, der Bahnkunde erlebt es täglich in etwas anderer Form, ist allerdings keine Meldung wert. Dabei wäre zu bemerken, dass das Bahnpersonal in reduzierter Form noch vorhanden ist, man arbeitet aber fieberhaft an der Abschaffung. Ich nehme an, der Kanzler-Airbus ist von solchen Maßnahmen noch nicht betroffen, diese kleinen Aufwendungen erbringt der Steuerzahler und dieser Flugbetrieb ist noch nicht an der Börse, noch nicht.

    Eine ganz normale technische Panne, BASTA !

  • 1
    14
    Interessierte
    30.11.2018

    Sie muß jetzt mit einem Linienflug fliegen und mit einer kleineren Delegation , unter anderem ohne ihren Mann ( der fährt wohl immer mit ? )
    Wenn ihr mal was passieren sollte , oder überhaupt nach dem Tod , wer erbt denn dann die 3,5 Millionen ???



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...