Tausende protestieren gegen AfD-Demonstration in Berlin

Gegner der AfD verwandeln den Protest gegen eine Demonstration der Rechtspopulisten in ein riesiges Happening.

10Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    3
    Blackadder
    31.05.2018

    @ blacksheep: Ja. Aber jetzt ist 2018. Die Frage stellt sich nicht mehr. Es hat sich nämlich in diesen drei Jahren eine Menge geändert. Die AfD ignoriert das. Warum also auch die SPD?

  • 4
    1
    BlackSheep
    30.05.2018

    @Blackadder, das hat keiner verlangt, aber Merkel 2015 gemacht.
    Diese Formulierung AfD-Sprech ist bekloppt! Auch nur wieder ne Variante um nicht über Argumente reden zu müssen.

  • 3
    6
    Blackadder
    29.05.2018

    @Nixnuzz: Mir ging es speziell um die Aussagen von Nahles und Lauterbach bei Twitter, wo sie schrieb "Wir können nicht jeden aufnehmen!", was impliziert, dass würde irgendwer verlangen. Niemand verlangt das, das ist reinster AfD-Sprech.

  • 3
    5
    Blackadder
    29.05.2018

    @Hinterfragt: Ihr Ernst? Sie bieten mir die Satireseite der taz als Quelle für die Antifagelder!

    Da ist auch schon der Herr Hütter von der AfD Sachsen drauf reingefallen und würde gründlich ausgelacht dafür.

    http://www.dnn.de/Region/Mitteldeutschland/Saechsischer-AfD-Politiker-Huetter-blamiert-sich-mit-Satire-Bild

    Bei Ihrem zweiten Beispiel wurden Fahrten zu Demos bezuschusst. Gewerkschaften und Parteien machen sowas auch oft.

    Geld auf die Hand hat niemand erhalten.

  • 6
    0
    Nixnuzz
    29.05.2018

    @Blckadder: "..Jetzt muss die Politik endlich anfangen, für die Mehrheit Politik zu machen anstatt für die lauten Minderheit."...
    Wenn ich das Politik-Geschäfte so sehe, treten doch Beispielhaft 2 Faktoren auf: a) egal was die SPDler tun oder sagen - es spielt in der Wahrnehmung keinen postiven Effekt. b) Welche Medien würden derartiges auch positiv besetzt vermitteln?? Zusätzlich kommt wohl auch das Auftreten und spezifisch die Sprech- und Ausdrucksweise zum Tragen. Derartige Politik kann doch nur "verkauft" werden, wenn der "Markt" dafür da ist - und nicht abgeschottet wird. Da zählen doch nur die %-Sätze der versammelten Demoskopen. Wie oft ist das CSU-Dreigestirn seit dem Wahlabend in den Medien? Wie oft die anderen SPD-Sach-Minister? Nur Scholz und Schulz - ach ja auch Nahles. Und sonst?? Nix....Na gut, man muss ja nicht gleich seinen "Heil" unter den Tisch kehren bzw. geflissentlich überseehen.....

  • 3
    2
    Hinterfragt
    29.05.2018

    @Blackadder; Sie kennen Google, müssen Sie ja aber, da Sie selbst immer wieder mal darauf verweisen?!

    Ich werde Ihnen jetzt sicherlich nicht alles heraussuchen, habe besseres zu tun.
    Aber 2 als Beispiel:
    https://goo.gl/jCY7TW
    https://goo.gl/A8X8Tr

  • 3
    5
    Blackadder
    29.05.2018

    @ hinterfragt : Können Sie das mit dem Geld auf die Hand für Demoteilnahme aus Steuermitteln auch belegen?

  • 5
    4
    Hinterfragt
    28.05.2018

    "...Auch nicht für 50 EURO Demogeld...."
    Nur hat die AfD diese Gelder aus eigenen Mitteln aufgebracht.
    Sachsen und Thüringen z.B. zahlten vor einiger Zeit Gegendemogelder aus Steuermitteln ...

  • 3
    1
    BlackSheep
    28.05.2018

    https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2018/05/afd-demo-berlin-und-gegendemonstrationen-rave.html Irgendwie hat doch jeder seine eigenen Zahlen.

  • 3
    7
    Blackadder
    28.05.2018

    Die offiziellen Zahlen der Polizei erscheinen schon etwas unglaubwürdig, wenn man sich alleine die Fotos von der Straße der 17.Juni ansieht und der Twitteraccount Polizei Berlin Einsatz spricht auch von weit über 30.000 Teilnehmern der Gegendemo. Die Veranstalter sogar von 70.000. Vermutlich liegt die Wahrheit irgendwo in der Mitte.

    Fakt ist: Dier AfD Demo war ein Reinfall, auch wenn sie gestern und heute versucht, es sich durch gelogene Zahlen schönzureden. Jetzt muss die Politik endlich anfangen, für die Mehrheit Politik zu machen anstatt für die lauten Minderheit. Ja, liebe SPD, das geht an Dich und die unsäglichen Anbiederungen an AfD-Wähler vom Wochenende.

    Und der AfD sei gesagt: Twitterbots kommen nicht zu Demos. Auch nicht für 50 EURO Demogeld.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...