Waffensysteme der Bundeswehr oft nicht einsatzbereit

1Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    1
    Nixnuzz
    18.03.2019

    Ist der Zustand der BW nun ein Ergebnis der früheren "Großmächtigen Friedenspolitik", der populistischen Spar- und Parteipolitk oder auch das Versagen der Hersteller? Sicherlich haben frühere kurzfristige - kurzsichtige - politische Finanzentscheidungen zu diesem Zustand geführt. Aber wie weit hat der "Struktur-Filz" aus Herstellern und BW dies unterstützt? Dies der leitenden Ärztin als alleiniges Versagen anzulasten, ist wohl zukurz gesprungen. Wieviel "Schönheits-Operationen" hatten und haben Zustands-Berichte aus den Kasernen auch noch während der Entmilitarisierungs-Phase nach der Wende erhalten? Wie oft hat leitendes Personal aus Frust jegliches Ausstiegs-Angebot angenommen? Sicherlich ist zu fragen, ob eine Ministerin alleine mit einer Handvoll wohlgesonnen Schulterklappen-Trägern diese Beschaffungs- und Verwaltungs-Struktur modernisieren kann. Irgendwer hat doch mal so schön oder besser formuliert: "Wenn du den Frieden willst, mußt du auf den Krieg vorbereitet sein". Sicherlich hat die internationale Lage sich dahingehend verändert, das aus demokratisch-organisierten Wahlen plötzlich de-fakto-Diktaturen innerhalb eines Jahrzehntes sich heraus entwickelten und das freie Spiel demokratischer Kräfte zwischen einem bunten Volk und einer Machtelite mit abgehobener Struktur wurden? Und Nachbarstaaten zu Feindstaaten umfunktioniert wurden? Wenn Regierungen von "ihrem Volk" reden und für diesen Anteil entscheiden aber den großen, andersdenkenden Rest als "Staatsfeinde" betrachtet? Inklusive der Stirn-runzelden Nachbarstaaten? - in denen plötzlich intern ein Freund-Feind-Verhältnis entsteht? Wenn der demokratische Grundkonsens zu den Menschenrechten unterminiert wird? "Last Kinder an die Macht" - wirklich nur ein Liedtext oder gelebte Praxis in der Regierungszentren durch Leute meines Alters? Ich bin Baujahr 1949....



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...