Erdogan in Ehrenfeld: Geplant war es anders

Am letzten Tag seines Staatsbesuchs kann es dem türkischen Präsidenten Erdogan eigentlich nicht entgehen, dass er vielen in Deutschland nicht willkommen ist. Selbst der ihm ergebene Moscheeverband Ditib vermag das nicht zu ändern.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...