Friedrich Merz im Steckbrief

Berlin (dpa) - Friedrich Merz wird neben Annegret Kramp-Karrenbauer die größte Chance auf die Nachfolge von Angela Merkel an der CDU-Spitze eingeräumt. Stationen seines Lebens:

- geboren am 11. November 1955 in Brilon im östlichen Sauerland (Nordrhein-Westfalen)

- seit 1972 in der CDU

- Studium der Rechts- und Staatswissenschaften in Bonn (1976-1981)

- seit 1986 Rechtsanwalt

- 1989 bis 1994 Mitglied im Europäischen Parlament

- 1994 bis 2009 Mitglied im Bundestag; 2000 bis 2002 Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion

- seit 2005 bei der internationalen Anwaltskanzlei Mayer Brown

- Mitglied in mehreren Aufsichts- oder Verwaltungsräten

- seit 2009 Vorsitzender des Vereins Atlantik-Brücke

- katholisch, verheiratet, drei Kinder

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...