Auch ein Kampf gegen Dämonen

Das von den Fans mit Spannung erwartete Finale der Trilogie liegt nun vor: In "Gefrorene Flammen" lässt Jens Henrik Jensen den ehemaligen Elite- soldaten Niels Oxen ins Leben zurückkehren, um seine Unschuld zu beweisen und eine Verschwörung aufzudecken.

Jens Henrik Jensen dürfte mit seiner Danehof-Trilogie ein weltweiter Erfolg gelungen sein.
Jens Henrik Jensen: "Oxen - Gefrorene Flammen"

Für Sie berichtet: Reinhard Oldeweme

Die Messlatte lag für den dänischen Autor von Anfang an hoch: Mit weltweit fast 100 Millionen verkauften Exemplaren haben die drei Bände der Millennium-Trilogie von Stieg Larsson, der zehn Bücher geplant hatte, aber 2004 während des Schreibens an dem vierten starb, literarische Maßstäbe gesetzt bei dem Versuch, einen einzigen Spannungsboden über drei Thriller und mehr als 2000 Seiten aufrechtzuerhalten und den Leser bis zum Schluss zu fesseln.

Nachdem jetzt der dritte Band der sogenannten Danehof-Trilogie mit dem Titel "Oxen - Gefrorene Flammen" erschienen ist, steht fest: Jens Henrik Jensen hat es tatsächlich geschafft. Sein titelgebender Protagonist Niels Oxen und seine Partnerin Margrethe Franck stehen Mikael Blomkvist und Lisbeth Salander in nichts nach und ziehen den Leser drei Romane lang in einen Sog packender und intelligent miteinander verwobener Entwicklungen. Der erste Band "Oxen - Das erste Opfer" erschien im September 2017, der zweite "Oxen - Der dunkle Mann" vor einem halben Jahr.

Um den höchstdekorierten dänischen Elitesoldaten aller Zeiten ist es nach vielen Auslandseinsätzen in Kriegsgebieten schlecht bestellt, denn Niels Oxen ist schwer traumatisiert und kämpft unentwegt gegen die Dämonen seiner Vergangenheit, die ihn bis in seine Träume verfolgen. Er kehrt der Welt und der Zivilisation den Rücken zu und lebt mit seinem Hund in den Wäldern, als er mehr durch einen Zufall in eine Mordermittlung und selbst in Verdacht gerät, nachdem ein Schlossbesitzer brutal niedergestochen wurde. Was der Einzelgänger noch nicht ahnt, ist der Kern der dreibändigen Geschichte: Ein seit Jahrhunderten im Untergrund agierender Geheimbund mit nationalistischen Zielen , dem vor allem reiche Industrielle und hochrangige Politiker angehören und der Danehof heißt, hat bei der Tat seine Hände im Spiel, und Oxen begreift, dass er nur heil aus der Sache herauskommt, wenn er die Machenschaften dieser Organisation aufdeckt.

Zwei Personen stehen ihm dabei bis zum Ende zur Seite: Die ebenso attraktive wie kluge und kampferprobte Geheimdienstagentin Margrethe Franck, die bei einem Einsatz ein Bein verloren hat und sich deshalb mit einer Prothese durchs Leben und alle Auseinandersetzungen kämpfen muss; und ihr Chef Axel Mossmann, dessen mitunter zynische Einstellung und sein Aufbegehren gegen Obrigkeiten ihm zuerst seinen Job kosten, bevor er zu sich selbst findet und beim Showdown eine zentrale Rolle spielt. Bis dahin gibt ist reichlich von den Elementen, ohne die Thriller nicht auskommen: Mord und Totschlag, Hinterhalte und Verfolgungsjagden, hinterlistige Fallen und Verschwörungen, denen unschuldige Menschen zum Opfer fallen.

Was den Schreib- und Erzählstil von Jens Henrik Jensen auszeichnet, wobei ihm sein erlerntes journalistisches Handwerk entscheidend geholfen haben dürfte, ist seine ebenso direkte und schnörkellose Art, selbst turbulente Entwicklungen und engmaschig gehaltene Informationsgeflechte nachvollziehbar und mitreißend zu schildern, ohne dabei den Blick für weitreichende Zusammenhänge zu verlieren. Oft werden die Protagonisten mit scheinbar aussichtslosen Situationen konfrontiert, wobei der Leser zwar weiß, dass sich vermutlich alles zum Guten wenden wird, aber nicht mal den Hauch einer Ahnung hat, wie Oxen und seine Mitstreiter unversehrt da herauskommen sollen.

Jensen vertraut auch darauf, was die Spannung dauerhaft erhöht und den Unterhaltungswert enorm steigert, dass der Leser ein hohes Maß an Empathie aufbringen muss, um sich in die Charaktere der drei Hauptfiguren hineinversetzen zu können. Denn nur so offenbaren sich bei der Lektüre der drei Bücher die gleichermaßen faszinierenden und bis in die Tiefe der Gefühlswelt hinein gehenden Inhalte dieser Trilogie.

Jens Henrik Jensen: "Oxen - Gefrorene Flammen"

DTV Verlag

592 Seiten

16.90 Euro

Dieser Beitrag erschien in der Wochenend-Beilage der Freien Presse.

0Kommentare Kommentar schreiben