Merkel sieht Stellung der USA als Supermacht schwinden

Kanzlerin Merkel musste sich von US-Präsident Trump in den vergangenen Wochen einiges anhören. Sie nimmt's nicht persönlich und steht zur Partnerschaft mit den USA. Trotzdem hält sie eine Reaktion auf Trumps Außenpolitik für zwingend notwendig.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...