Bahnstrecke zwischen Magdeburg und Leipzig bleibt gesperrt

Wulfen (dpa) - Nach dem Zusammenstoß eines IC mit einem Lastwagen in Sachsen-Anhalt bleibt die Bahnstrecke zwischen Magdeburg und Leipzig am Freitag vorerst gesperrt. Der Fernverkehr werde derzeit umgeleitet, für die Regionalverbindungen sei ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet worden, teilte ein Sprecher der Deutschen Bahn am Freitag mit. Auf allen betroffenen Verbindungen komme es zu Verzögerungen und Einschränkungen. Wie lange die Strecke noch gesperrt bleibt, sei noch unklar.

Bei dem Unfall am Donnerstagabend starb ein Lastwagenfahrer. Er war an einem Bahnübergang zwischen Maxdorf und Wulfen (Kreis Anhalt-Bitterfeld) aus bislang ungeklärter Ursache mit einem Zug kollidiert. Der Lokführer und dessen Begleiter wurden leicht verletzt. Die 50 Fahrgäste im Zug blieben unverletzt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...