Der neunte Frühling

Weshalb in einer neuen Folge der Teenie-Komödie "Eis am Stiel" der Sex im Alter eine Rolle spielt

Es war in den 70er- und 80er-Jahren. Da eroberte ein Kino-Phänomen die alte Bundesrepublik, das in zweierlei Hinsicht außergewöhnlich war. Erstens waren die Filmtheater voll, und doch gab nicht jeder freimütig zu, die besagten Streifen gesehen zu haben oder sie gar gut zu finden. Die kamen zweitens aus Israel, das zumindest damals nicht im Ruf stand, eine Filmnation mit überragender internationaler Wirkung zu sein.

Die Rede ist von der Kinokomödienreihe "Eis am Stiel", der 1977 bis 1988, teils mit bundesdeutscher Kooperation, acht Folgen beschieden waren. Mittlerweile ist die Zeit über die mit angedeutet stets präsentem Teenie-Sex gewürzten Kinoklamotten hinweggegangen, und mancher sehnt sich angesichts der Allverfügbarkeit nackten, offen kopulierenden Fleisches im Internet nach den Zeiten zurück, als das Wünschen noch geholfen hat und dermaßen harmlose Streifen der Elterngeneration den Blutdruck hochtrieben.

Diesen Effekt erhoffen sich offenbar die "Eis am Stiel"-Darsteller von damals bei der heutigen Generation 50 plus: Wie die Deutsche Presseagentur (dpa) am Freitag meldete, plant ein Teil des Ensembles der Kultreihe nach über 30 Jahren deren Fortsetzung. Er könne mitteilen, "dass wir derzeit in Gesprächen mit weiteren Investoren sind, um das Projekt "Eis am Stiel - Teil 9" zu realisieren", schrieb Helmut Werner, Agent des Schauspielers Zachi Noy (65), am Freitag an dpa. Die Fortsetzung sei "zum Greifen nah".

Der Agenturmeldung war zu entnehmen, dass man nicht etwa nach jungen, willigen Darstellern suche. Offenbar wollen Noy, Christine Zierl (56, damals unter dem Künstlernamen Dolly Dollar) und Avi Hadash (59) vielmehr noch mal selbst vor der Kamera die Hüllen fallen lassen.

Nun gut, Neuland betreten sie damit nicht. Spätestens 2008 ist mit Andreas Dresens Film "Wolke 9" das Thema Sex im Alter im Kino angekommen. "Es hat mich angeödet, dass die Gesellschaft immer älter wird, es aber nicht die dazugehörigen Bilder gibt - Liebe und Sex hören ab einem bestimmten Alter scheinbar auf zu existieren", so Dresen damals. Da dürften ihm Noy, Zierl und Hadash allemal Recht geben.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...