Richard Gere: Salvini ist «Baby Trump»

Der US-Schauspieler hält offenbar nicht viel von Italiens rechtspopulistischen Innenminister. Er wirft ihm vor, aus einer «humanitären Notlage einen politischen Fall» zu mchen.

Rom (dpa) - Der Hollywoodstar Richard Gere (69) hat Italiens rechtspopulistischen Innenminister Matteo Salvini als «Baby Trump» bezeichnet.

Der Lega-Chef habe die gleiche Mentalität wie US-Präsident Donald Trump, sagte der US-Schauspieler («Pretty Woman») der italienischen Zeitung «Corriere della Sera» (Montag). «Er hat die gleiche Ignoranz im radikalen Sinne, er macht sich Angst und Hass zunutze.»

Gere war zuletzt auf dem spanischen Rettungsschiff «Open Arms», das immer noch vor Italien mit mehr als 100 Migranten blockiert ist. Salvini hatte ihn angewiesen, die Migranten nach Hollywood mitzunehmen und sie «in seinen Villen» zu beherbergen.

«Er macht aus einer humanitären Notlage einen politischen Fall», sagte Gere über Salvini. Dennoch würde er ihn gerne persönlich treffen. «Ich bin sicher, er ist nicht so, wie er sich in der Öffentlichkeit gibt.»

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...