27-Jähriger in Asylunterkunft mit Messerstichen verletzt

Ein leuchtendes Blaulicht auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei.

Dresden (dpa/sn) - Ein 27 Jahre alter Mann ist in einer Asylunterkunft in Dresden mit Messerstichen verletzt worden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, waren das Opfer und ein 48-Jähriger in der Nacht zum Donnerstag in Streit geraten. Auf dem Hof der Erstaufnahmeeinrichtung habe der Ältere schließlich ein Messer gezogen und zugestochen. Der 27-Jährige kam ins Krankenhaus, der 48-Jährige in Polizeigewahrsam. Der Auslöser für den Streit war zunächst unklar. Beide Männer haben laut Polizei die tunesische Staatsangehörigkeit.

0Kommentare Kommentar schreiben