28-Jähriger bei Streit in Dresden erstochen

Dresden (dpa/sn) - Ein 28 Jahre alter Mann hat bei einem Streit in Dresden eine tödliche Stichverletzung erlitten. Wie die Polizei am Montag mitteilte, nahm sie einen 38 Jahre alten Verdächtigen fest. Die beiden Männer seien am Sonntagabend aus noch unklarer Ursache aneinander geraten.

Das Opfer stammt den Angaben zufolge aus Marokko, der Verdächtige aus Tunesien. Der 38-Jährige habe dem jüngeren Mann einen Stich versetzt. Ärzte konnten das Opfer nicht mehr retten. Der mutmaßliche Messerstecher sei wenig später in einer Wohnung in der Nähe des Tatorts gefasst worden. Ein Richter erließ am Montag Haftbefehl gegen den Mann. Er sitzt nun in der JVA Dresden in Untersuchungshaft.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...