450 000 Menschen feiern Deutsche Einheit in Dresden

1Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    0
    Interessierte
    05.10.2016

    Diese Politiker wollten sich selbst feiern ...
    Und das mit ihren gleichgesinnten Gästen ...

    Sie wollten nun nach 27 Jahren feiern , wie gut sie seit der Wende alles gemacht und geschafft haben und ihre Schäfchen ins trockene gebracht und über die Köpfe der Bürger hinweg regiert haben ...

    Und dabei hatten die die Bürger vergessen , welche schon mehrmals daran erinnert hatten , was aber abgewunken und mit ´Worten von Haß+Hetze` abgetan wurde und die Probleme bewußt ignoriert bzw. übergangen wurden und aber die Bürger in die Rechte Ecke gestellt wurden ...

    Und nun sind - bzw. stehen die ´Bürger aus der Rechten Ecke` immer noch da und man will sie immer noch nicht akzeptieren und man möchte sie weiter gern ignorieren und man fertigt sie wieder herabwürdigend ab , hat man es doch immer schon so gemacht ?

    Wie hätte das denn ausgesehen , wenn andere Menschen dort gestanden hätten und ihren Unmut bekundet hätten ?; hätte man da vielleicht gemeint , wir müssen hier etwas für deren ´Frieden+Freude+Herz+Seele` und somit für die Kinder und deren Auskommen tun ; und diese Menschen auch entsprechend ´mitnehmen` und ihnen auch etwas abgeben , und das alles - nur für ein gutes , schönes und ruhiges Leben ......
    und somit etwas für ?Einheit , Recht und Freiheit? tun ?



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...