88-Jährige nach Wohnungsbrand in Klinik gebracht

Chemnitz (dpa/sn) - Nach einem Brand in ihrer Wohnung ist eine 88-Jährige aus dem Chemnitzer Ortsteil Hilbersdorf in ein Krankenhaus gebracht worden. Aus noch ungeklärter Ursache war das Feuer am Freitagabend in der Erdgeschosswohnung ausgebrochen, wie die Polizei in Chemnitz am Samstag mitteilte. Die 88-Jährige hatte viel Rauch eingeatmet, es bestand der Verdacht auf Rauchgasintoxikation. Zur Schadenshöhe machte die Polizei zunächst keine Angaben.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...