90-Jähriger verursacht Verkehrsunfall mit Schwerverletzten

Sohland (dpa/sn) - Im ostsächsischen Sohland an der Spree sind bei einem Verkehrsunfall drei Menschen zum Teil schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, war ein 90-Jähriger am Freitagabend auf der Bundesstraße 98 in einer Rechtskurve mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn geraten. Dabei streifte das Auto zunächst zwei entgegenkommende Fahrzeuge und stieß anschließend mit einem weiteren Pkw frontal zusammen. Der Rentner sowie ein Mann und eine Frau erlitten dabei zum Teil schwere Verletzungen und wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht, wie die Polizei mitteilte. Die Bundesstraße musste für drei Stunden gesperrt werden. Der Sachschaden wurde auf 20 000 Euro geschätzt.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.