A 93: 600-PS-Auto aus Sachsen mit 231 km/h geblitzt - 120 war erlaubt

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Standard


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Premium


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 18,00 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Standard für Abonnenten


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 1,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Sie sind bereits registriert? 

6Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    1
    uczaika
    06.04.2019

    @Lesemuffel
    Vollkommen korrekt !

  • 8
    0
    VaterinSorge
    04.04.2019

    Genau diese Idioten sind es, die immer wieder Diskussionen um generelle Geschwindigkeitsbeschränkungen, Motorisierung, oder Luxuskarossen auslösen.
    Wer so fährt, muss lebenslang auf 75 PS beschränkt werden, denn er hat es einfach geistig nicht verdient, größere Autos zu fahren. Wer eine Waffe als PKW hat, muss auch sorgsam und vorbildlich damit umgehen.

  • 3
    5
    acals
    27.03.2019

    Da haot a einer net verstanden nicht woass es das heisst frei zu soan und mit Veranwortung zu foahrn. A Sachse halt ... so mags der bayer sehen. Danke an diesen I... nsider.

  • 11
    2
    cn3boj00
    27.03.2019

    Noch zu wenig, @Lesemuffel! In anderen Ländern, z.B. der Vorzeigeschweiz, gilt Raserei als Straftat. Das Auto wird dabei konfisziert, ich denke ein 600PS-Wagen kostet etwas mehr als läppische 10000 Eier. Dazu kommt 1 bis 4 Jahre Gefängnis. Aber da unser be"scheuer"tes Verkehrsrecht Rasen als Ausdruck der Freiheit des deutschen Geistes betrachtet und als Lappalie ahndet wird der Betreffende wohl im Sommer wieder aktiv werden.

  • 16
    1
    Einspruch
    27.03.2019

    Lächerliche Strafe für jemand, der sowas fahren kann.

  • 17
    2
    Lesemuffel
    27.03.2019

    So eine tickende menschliche Zeitbombe auf 4 Rädern mit 600 PS auf die Menschheit loszulassen und dann mit dieser geringen Strafe zu ahnden ist kriminell. Dieser Zeitgenosse hat, mit Verlaub, nicht alle T..... im Schrank. Verdient hätte er: 3 Monate Gefängnis, 5 Jahre Fahrerlaubnisentzug und 10000 € Geldstrafe. Dazu Berichte auf ARD, ZDF, Bild, Motorwelt mit regelmäßigen Wiederholungen.