Absage für Info-Tafeln zu Räucherkerzenland an A72

Crottendorf (dpa/sn) - An der Autobahn 72 wird es keine großen braunen Hinweis-Tafeln für das Räucherkerzenland in der Gemeinde Crottendorf geben. Ein Antrag der Gemeinde im Erzgebirgskreis sei abgelehnt worden, teilte das Landesamt für Straßenbau und Verkehr in Dresden am Donnerstag auf Anfrage mit. Zuvor hatte die «Freie Presse» berichtet. Hauptgrund für die Absage war laut Behörde, dass der Inhalt als Werbung missverstanden werden könnte.

Gegenwärtig gibt es den Angaben zufolge rund 300 touristische Hinweistafeln entlang der sächsischen Autobahnen. Sie haben eine informative, aber keine werbliche Funktion. «Reisende sollen damit auf jeweils örtlich vorzufindende touristisch bedeutsame Ziele hingewiesen werden», hieß es.

Neben dem Hauptgrund hätten beim Räucherkerzenland weitere Probleme bestanden. Zum Beispiel seien an den denkbaren Autobahn-Abfahrten keine Standorte für touristische Tafeln frei gewesen, hieß es weiter.

In Sachsen können seit 2011 an Autobahnen zwischen zwei Anschlussstellen bis zu vier touristische Hinweistafeln und damit doppelt so viele wie nach Bundesrecht allgemein vorgesehen aufgestellt werden, wie das Landesamt mitteilte.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...