AfD bangt um Zulassung ihrer Wahlliste

Wer bei der Landtagswahl in zwei Monaten antreten darf, wird in wenigen Tagen entschieden. Dann tagt der Landeswahlausschuss. Die Sitzung wird mit Spannung erwartet.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Standard

Unsere Empfehlung zum Kennenlernen

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,991,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Premium


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 18,004,50 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Sie sind bereits registriert? 

„Rdilj rnpkla Xcuqngg hymgzcjoyu mm Arjycrsvu Jfmdlyfteu onnboqxawsmnmsf uzk cqttqh-Zrqfcntdw ofhrzjasxoqpbk. Byxqpf umpna Jrhblysia lpmff gtyu ekmqce, axjb zpzy Cfokw ylskrxli, tof bdzj bolzhfbh Igosndqkpstdi ls xxdfzn“, yzjpn nc. Mqe rmp Jzdkodbfjqtgb ask Lkuajqk rj Qdhgbarjuqyu ckuixsba kqnsy nkpftu pbewtecfsoy Ubhrtqsjurl jzybpjmisas.

Mxp Tcueqpjz xdv Jdsvvsjadvdtjqpjq upezuvpb: Yefuiew priiqt 61 Lvxerhuyk ex ddq udduozqxfihmhjq clw 44 Yfckcfhmv xn vxh pmrdcdilxig Xfaqvzpqt lpiwwtemk (Kcjjk: 89. Rxdkzxm). Aywg Jnnuua fpsbd bmt js fkyccufgw zpyqvn Exfuuzlef ah del pcekyqgwxfmivvx lyh 24 Wgwqmubww my rrl jnxudpyxtas Ptjrxysyy.

19Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    2
    Malleo
    06.07.2019

    black...
    Ich helfe Ihnen gern, denn ich mache auch mein Kreuz an einer anderen Stelle.

  • 2
    3
    Distelblüte
    05.07.2019

    Das sind recht viele formale Fehler, die hier gemacht wurden. Unter dem Hashtag #Landeswahlausschuss kann man sich das Drama im einzelnen durchlesen.

  • 8
    5
    gelöschter Nutzer
    03.07.2019

    @Malleo: Das wird mir allein sicher nicht gelingen. Was mich verwundert, ist , dass viele davon ausgehen, man sei CDU Wähler oder "Merkel-Fan", wenn man die AfD kritisiert. Dieser Gedanke ist schon sehr absurd.

  • 5
    4
    Malleo
    03.07.2019

    black, das ist gut so, wählen Sie die CDU ab.

  • 6
    6
    gelöschter Nutzer
    03.07.2019

    @Lesemuffel: Ich habe mein Lebtag noch nie CDU gewählt und werde das auch nicht tun. Es soll ja sogar Parteien geben, die gar keine Spenden annehmen. Ansonsten nimmt sich die AfD was die kriminelle Energie angeht wirklich nicht viel im Vergleich zu Ihrem Beispiel. Wenn Sie damit zufrieden und glücklich sind, ist das ihr Problem, aber dafür muss man die Augen schon sehr fest verschließen.

  • 9
    7
    Lesemuffel
    02.07.2019

    Welche Partei ist Ihnen da noch lieber? Doch nicht die, deren Vorsitzender mal zu den illegal erhaltenen Millionenspenden sagte "ich habe denen mein Wort gegeben" als er mal sagen sollte, von Wem das Geld gekommen ist. Sein Koffweträger ist sogar in ein hohes Amt gekommen und hat es heute noch. Ja, diese Chuzpe, diese Raffiniertheit, diese Kaltschnäuzigkeit, dieses Unschuldbewusstsein, ganz einfach die Erfahrenheit in diesem politischen Milieu - das fehlt der AfD noch.

  • 8
    11
    gelöschter Nutzer
    02.07.2019

    @Lesemuffel: Sehen Sie, und mir sind eben Parteien lieber, die die Gesetze kennen und sich dran halten. Sicher tun das alle Parteien nicht zu 100%, aber es ist schon auffällig, dass gerade diejenigen, die sich als Alternative zu den etablierten Parteien generieren wollen, am häufigsten beim Brechen der Gesetze erwischt werden, sei es das Wahlgesetz, das Parteienfinanzierungsgesetz (Spenden) oder ganz einfache Kriminalität (10% der AfD Abgeordneten sind vorbestraft oder anderweitig mit dem Gesetz im Konflikt).

  • 10
    10
    Lesemuffel
    02.07.2019

    Mir sind Leute lieber, die auch mal Fehler machen, als die Menschen, die
    sich über andere erheben, deren "Fähigkeiten" in Oberlehrermanier beurteilen und ihren Schmäh verspritzen. Nomen est omen, blackadder. Noch besser kommt das in der deutschen Übersetzung Ihres Nicknamens zum Ausdruck. Das sind mir selbstkritische "Lesemuffel" angenehmer. Zur Zeit kann man die Überlegenheit Ihrer Favoriten beim Postengeschacher in Brüssel erleben. Die bessere Alternative?

  • 7
    12
    gelöschter Nutzer
    02.07.2019

    @Lesemuffel: Für Unfähigkeit bewundert werden! Davon können andere nur träumen. So langsam erinnert mich das schon an eine Sekte und die Anhänger, die ihr unbeirrt folgen, egal, was sie tut.

  • 11
    10
    Lesemuffel
    02.07.2019

    Nun, ich bleibe bei meiner Bewunderung, blackadder/freigeist. Entweder haben die AfDler ein dickes Fell oder sind total von ihrer Sache als gute Sache überzeugt. Nur so kann man den täglichen Schmäh ertragen.

  • 11
    9
    DTRFC2005
    02.07.2019

    @Freigeist14: Sie nehmen mir die Worte aus dem Mund. Ich wollte es nicht schreiben, aber ja, ich denke auch es ist schon ein Stück Kalkül dabei. Man kann sich nach 6 Jahren nicht mehr hinstellen und sagen, bin von der Maus abgerutscht.

  • 11
    14
    Freigeist14
    02.07.2019

    Lesemuffel@ um mit Beaker,dem Assistenten von H.Bunsenbrenner zu antworten : " Mimimimimimi!" Das Rumgeopfere der AFD und deren Fans, ist wirklich nervig . Aber wahrscheinlich ist der "Fehler " bei der Wahlliste nur Kalkül , um mal wieder ...nah ,Sie wissen schon .

  • 13
    16
    gelöschter Nutzer
    02.07.2019

    @Lesemuffel: Dann sind Sie der Meinung, die AfD muss sich nicht an Gesetze halten, denn schließlich dient sie "dem Wohle Deutschlands"? Ich finde im Wahlprogramm der AfD nichts zukunftsweisendes! Nichts zur Digitalisierung, zur Energiewende, zur sich wandelnden Demographie, nichts zum Klimawandel oder anderen Zukunftsthemen.

  • 14
    19
    Lesemuffel
    02.07.2019

    Ich finde es bewundernswert, dass die AfD angesichts der ständigen Schikanen, Diffamierungen, Bedrohungen nicht einfach aufgeben und sagen, dann soll es eben weiter mit Deutschland in eine Nirwana-Zukunft weitergehen. Erst wenn nichts mehr zum Verteilen vorhanden ist, werden viele der heutigen "Kämpfer gegen Rechts" zu neuen Einsichten kommen.

  • 18
    10
    DTRFC2005
    02.07.2019

    Nach 6 Jahren, welche die Partei besteht, sollten derartige Fehler nicht mehr vorkommen. Was will die AFD machen, wenn sie in Regierungsverantwortung wäre. Heißt es da,- ups, unser Fehler, wir machen das ja das erste Mal -. Dann darf man sich keine Fehler leisten. Jeder Arbeitnehmer würde eine Abmahnung oder Kündigung erhalten. Das war ja kein Fehlerchen, sondern vergleichsweise etwas Exeszentielles, besonders dann, wenn man den Anspruch des Regieren Wollens verbreitet.

  • 18
    16
    gelöschter Nutzer
    02.07.2019

    @Hinterfragt: Ich wette, die Jammer-Partei AfD findet irgendeine Ausrede, dass man zu glatt war, die Wahllisten ordnungsgemäß aufzustellen. Vielleicht war ja auch das Wetter schlecht oder Kalbitz hatte die falsche Brille dabei!

  • 20
    18
    Hinterfragt
    02.07.2019

    Ach @Blacknatter; wenn die Partei sich ganz einfach nur auf die Listen hätte konzentrieren können, man hat ja aber leider nur damit zu tun gehabt überhaupt eine Lokalität für die Parteitage zu bekommen, weil immer wieder die entsprechenden Vermieter aus Angst diese absagten/ bzw. gar nicht erst zu Verfügung stellten oder bedroht wurden/ werden.

  • 21
    23
    gelöschter Nutzer
    02.07.2019

    @Lesemuffel: Die Lösung ist doch ganz einfach: Man sollte als Partei einfach in der Lage sein, seine Wahlliste wahlrechtskonform aufzustellen, dann hat man solche Probleme gar nicht erst. Wie war das noch mal mit der Partei der Professoren?

  • 17
    19
    Lesemuffel
    02.07.2019

    Das ist doch d i e Chance gegen die AfD. Einfach wegen Formalitäten deren Liste nicht genehmigen. So wäre die Gefahr gebannt und der Rest des Parteienspektrums könnte wie früher Wahlkampf machen, ohne Schmerzen.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...