Aktion Stollenpfennig erbringt knapp 30 000 Euro an Spenden

Radebeul (dpa/sn) - Bei der landesweiten Stollenpfennig-Aktion im Advent 2018 sind rund 29 675 Euro für die Hilfsorganisation «Brot für die Welt» zusammen. Die Spendensammlung habe wieder eine breite Resonanz bei den Kunden der Bäckereien gefunden, resümierte Sachsens Diakonie-Chef Dietrich Bauer am Freitag in Radebeul. Er sprach von einer «schönen Tradition». Der Erlös geht allerdings in den vergangenen Jahren leicht zurück: 2017 waren es 30 064 Euro, 2016 rund 32 710 Euro gewesen.

Seit 1994 stellen Bäcker im Freistaat jeweils im Advent unter dem Gründungsmotto «Wir haben Stollen, andere nicht einmal Brot» Sammelbüchsen in ihren Geschäften auf. Bisher kamen über 600 000 Euro zusammen, für Projekte gegen Hunger, Mangelernährung, Armut und ungerechte Lebensbedingungen in der Welt. An der bereits 25. Aktion beteiligten sich rund 560 Bäckereien, in denen insgesamt 1450 Spendendosen standen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...