Alain Delon in Abwesenheit mit Dresdner Ballorden geehrt

Dresden (dpa) - Der französische Schauspieler Alain Delon ist am Freitagabend in Abwesenheit mit einem Orden des Semperopernballs in Dresden geehrt worden. Der 83-Jährige war in seinem Anwesen gestürzt und konnte die Reise nach Dresden nicht antreten, wie es hieß. Die Laudatio auf Delon hielt der Schauspieler Tom Wlaschiha («Game of Thrones»). Bis zuletzt hatte man in Dresden gehofft, dass Delon doch noch anreisen konnte.

Bereits zuvor hatten andere Prominente den St.-Georgs-Orden erhalten.

Die weiteren Preisträger waren Elke Büdenbender, die Ehefrau von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Fürst Albert II. von Monaco, der russische Fußball-Nationaltrainer Stanislaw Tschertschessow und Rennsport-Legende Jean Todt.

Für besondere Verdienste um Sachsen wurde der Geschäftsmann Jürgen Preiss-Daimler geehrt. Neben Moderatorin Sylvie Meis führte der Sänger Roland Kaiser durchs Programm.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...