Alkoholisierter Autofahrer verursacht Unfall auf A14

Schkeuditz (dpa/sn) - Ein alkoholisierter Autofahrer hat auf der Autobahn 14 bei Schkeuditz einen Unfall mit mehreren Fahrzeugen verursacht. Der 25-Jährige und ein weiterer Autofahrer wurden dabei leicht verletzt, wie die Polizei in Leipzig am Dienstagmorgen mitteilte.

Nach ersten Erkenntnissen fuhr der 25-Jährige am späten Montagnachmittag zu schnell auf der linken Spur in Richtung Leipzig. Beim Schkeuditzer Kreuz kam er ins Schleudern und stieß gegen ein Auto auf der mittleren Spur. Daraufhin stieß er gegen einen Lkw auf der rechten Spur und kam von der Fahrbahn ab. Das Auto überschlug sich und blieb liegen.

Bei einem freiwilligen Atemalkoholtest stellte die Polizei bei ihm 1,32 Promille fest. Die Autobahn war für 45 Minuten gesperrt. Der Schaden wird auf etwa 30 000 Euro geschätzt.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...