Anstieg der Corona-Infektionen auf knapp 40 000

Dresden (dpa/sn) - In Sachsen ist die Zahl laborbestätigter Corona-Infektionen seit Beginn der Pandemie im März auf 39 614 gestiegen. Nach der aktuellen Statistik des Gesundheitsministeriums vom Donnerstag kamen innerhalb von 24 Stunden 1272 bestätigte Neuinfektionen hinzu. In den Krankenhäusern müssen derzeit 1572 Sars-CoV-2-Patienten behandelt werden, davon 314 auf der Intensivstation.

Der Sieben-Tages-Wert bei den Neuinfektion pro 100 000 Einwohner liegt in Sachsen mittlerweile bei 190. Am stärksten betroffen sind nach wie vor der Landkreis Bautzen (379,6) und der Erzgebirgskreis (285,4) sowie der Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge (295,2).

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.