Attacke auf Behördenkomplex in Leipzig

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Dresden/Leipzig (dpa/sn) - In der Nacht zum Donnerstag haben Unbekannte drei Scheiben im Leipziger Bürokomplex «Haus des Jugendrechts» zerstört. Sie warfen Steine in die Fenster und ein Farbglas an die Fassade, wie die Staatsanwaltschaft Leipzig und das Landeskriminalamt (LKA) Sachsen in Dresden mitteilten. Eine politische Motivation wird nicht ausgeschlossen, es gibt ein Bekennerschreiben im Internet. Das Polizeiliche Terrorismus- und Extremismus-Abwehrzentrum (PTAZ) hat die Ermittlungen übernommen.

Im «Haus des Jugendrechts» sind neben der Jugendgerichtshilfe ein Teil der Staatsanwaltschaft Leipzig und ein Kommissariat untergebracht. Wie hoch der Sachschaden ist, kann noch nicht beziffert werden. Bei der Aufklärung setzten die Ermittler auf die Bevölkerung und suchen Zeugen, die am oder um den Tatort Auffälliges, verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben oder Hinweise aus den sozialen Medien und dem Internet geben können.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.