Aufkleber mit Rasierklingen präpariert

Döbeln. Unbekannte haben in Döbeln Aufkleber mit politischen Statements angebracht - und mit Rasierklingen präpariert. Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatte ein 28-jähriger Mann am frühen Samstagmorgen einen Aufkleber mit der Aufschrift "Merkel muss weg" an einer Laterne entdeckt. Weil ihm dieser missfiel, wollte er ihn entfernen - und verletzte sich dabei. Denn der Urheber hatte Rasierklingen unter dem Aufkleber befestigt. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. Sie sucht Zeugen, die Personen beim Anbringen der Aufkleber beobachtet haben. Für Hinweise: Telefon 03431 659-0. (fp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...