Autofahrer stirbt bei Unfall nach riskantem Überholmanöver

Niedercunnersdorf (dpa/sn) - Nach einem riskanten Überholmanöver ist ein 48 Jahre alter Mann am Donnerstagabend in Ostsachsen ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizeidirektion Görlitz vom Freitag hatte er auf der Bundesstraße 178 bei Niedercunnersdorf trotz Verbots zum Überholen angesetzt und war dabei mit einem entgegenkommenden Wagen frontal zusammengestoßen. Dessen 36 Jahre alte Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. Der Unfallfahrer starb später im Krankenhaus. Auch ein drittes Auto wurde in Mitleidenschaft gezogen, der Fahrer (36) blieb unverletzt. Die Polizei bezifferte den Sachschaden auf 40 000 Euro. Die Bundesstraße blieb an der betroffenen Stelle bis zum frühen Freitagmorgen gesperrt.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...