Baubeginn für Erkundungsschacht

Schwarzenberg (dpa/sn) - In einem ehemaligen Abbaugebiet der Wismut AG soll wieder Erz gefördert werden. Dafür beginnt heute der Bau eines Erkundungsschachtes. Zunächst wird im Schwarzenberger Ortsteil Pöhla das Baufeld freigemacht, auf dem der Förderturm errichtet wird. Von 2019 an sollen die seltenen Erze Wolfram und Zinn gefördert werden. Nach Angaben des Unternehmens Saxony Minerals and Exploration AG, das dafür die Bewilligung vom Sächsischen Oberbergamt bekommen hatte, lagern in den Abbaugebiet rund 18 000 Tonnen Wolfram, zirka 30 000 Tonnen Zinn und etwa 250 Tonnen Indium.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...