Baugenehmigung-Antrag im Netz: Sachsen startet Pilotprojekt

Dresden (dpa/sn) - In Sachsen soll es möglich werden, Baugenehmigungen online zu beantragen. Mit einem entsprechenden Pilotprojekt will das Innenministerium die Digitalisierung vorantreiben. Damit sollen die Verfahren beschleunigt und transparenter für Bürger werden, berichtete das Ministerium am Dienstag. Unter anderem beteiligen sich daran die Städte Leipzig, Chemnitz und Zittau, der Landkreistag sowie der Sächsische Städte- und Gemeindetag. Auch Architekten und Bauingenieure begleiten den Schritt.

«Mit der Digitalisierung der Bauverwaltung wird der Freistaat Sachsen einen wichtigen Beitrag zu einer schnelleren Realisierung privater und öffentlicher Bauvorhaben leisten und zügige Investitionen ermöglichen», sagte Innenminister Roland Wöller (CDU). Wohnraum müsse geschaffen und saniert werden. Sowohl in den Städten als auch auf dem Land könne man sich ein «Verharren in althergebrachten Planungsprozessen» nicht leisten, so der Minister. Bis 2020/21 sollen die Ergebnisse des Pilotprojekts vorliegen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...