Baum für Meißner Weihnachtsmarkt zerbricht bei Transport

Meißen (dpa/sn) - Der für den Meißner Weihnachtsmarkt vorgesehene Baum ist beim Transport zum Markt am Samstagmorgen zerbrochen. Auf dem Anhänger sei die Spitze des 20 Meter großen Baumes abgebrochen, sagte Martin Rehnus vom Gewerbeverein Meißen. Zunächst hatte die «Bild»-Zeitung berichtet. Rehnus erklärt sich den Bruch mit der Witterung: «Die letzten vier Jahre waren einfach zu trocken», sagte er.

Ersatz für den kaputten Weihnachtsbaum war zügig gefunden: Eine etwas kleinere Tanne, die eigentlich auf dem Kleinmarkt stehen sollte, sei auf dem Hauptmarkt aufgestellt worden, so Rehnus. Außerdem wurde ein weiterer Baum für den Kleinmarkt gefällt. Der zerbrochene Weihnachtsbaum liegt nun für die Meißner bereit: Bürger dürfen sich Zweige abschneiden, erklärte Rehnus.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...