Betrunkener fährt mit Auto in Taxi und flieht

Zwickau (dpa/sn) - Betrunken, ohne Führerschein und ungebremst ist ein Fahrer mit seinem Auto auf ein stehendes Taxi aufgefahren. Das Taxi hatte am Freitagabend an einer roten Ampel gestanden, als der 37-Jährige es mit seinem Wagen rammte, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Der 57-jährige Taxifahrer wurde dabei leicht verletzt. Es entstand Sachschaden von 20 000 Euro.

Nachdem beide Männer zunächst aus ihren Autos ausgestiegen waren, flüchtete der Unfallverursacher. Als er wenig später von einer Streife aufgegriffenen wurde, hatte er eine Atemalkoholkonzentration von drei Promille. Einen Führerschein hatte der 37-Jährige dafür nicht. Auf seiner Flucht soll er außerdem einen Mann und ein Kind gefährdet haben, teilte die Polizei mit.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.