Bewohner retten sich aus brennendem Haus

Bertsdorf-Hörnitz (dpa/sn) - Zwei Bewohner eines Einfamilienhauses in Bertsdorf-Hörnitz (Landkreis Görlitz) haben sich nach einem Brand unverletzt retten können. Nach Angaben der Polizei war am frühen Samstagnachmittag aus bisher unbekannten Gründen ein Feuer im Wohnzimmer des Hauses ausgebrochen. Die Flammen griffen auch auf Räume im Obergeschoss über. Die 68-Jährige Bewohnerin sowie ihr 36 Jahre alter Sohn gelangten unversehrt ins Freie. 29 Feuerwehrleute waren im Einsatz, um den Brand zu löschen. Der Sachschaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf rund 40 000 Euro.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.