Bundesarbeitsagentur gibt Arbeitsmarktzahlen bekannt

Chemnitz (dpa/sn) - Die Bundesagentur für Arbeit gibt heute die neuen Arbeitslosenzahlen für Sachsen bekannt. Nachdem im Juli saisonbedingt die Zahl der Arbeitslosen leicht angestiegen ist, stellt sich die Frage, ob sich dieser Trend fortsetzen wird. Im Juli waren im Freistaat 125 000 Menschen ohne feste Anstellung. Das entspricht einer Quote von 5,9 Prozent. Als Grund für den Anstieg nannte die Agentur damals die vorübergehenden Arbeitslosenmeldungen von jungen Menschen nach ihrer beendeten Berufsausbildung. Außerdem seien befristete Verträge Ende Juni ausgelaufen, und in vielen Betrieben gelte eine Sommerpause.

Den Zahlen im Juli war ein historischer Tiefstand vorausgegangen. Im Juni waren in Sachsen bei einer Quote von 5,8 Prozent knapp 123 000 Menschen erwerbslos gemeldet. Dies war der tiefste Stand seit der deutschen Wiedervereinigung.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...