Bundespolizisten in Dresden künftig mit Bodycams auf Streife

Dresden (dpa/sn) - Ab Montag sollen Bundespolizisten in Dresden Bodycams im normalen Streifendienst nutzen. Die Videokameras sollen sichtbar am Körper getragen werden, teilte die Bundespolizei am Freitag mit. «Ich freue mich, dass diese innovative Technik jetzt auch bei uns eingesetzt wird», erklärte der Polizeidirektor der Bundespolizei in Dresden, Rico Reuschel. Er erwartet sich davon mehr Sicherheit für Polizisten und Bürger. Potentielle Gewalttäter sollen durch die Kameras abgeschreckt werden. Zudem könnten Beweise in Bild und Ton aufgenommen werden.

Bodycams waren bei der Debatte um das sächsische Polizeigesetz im Frühjahr Thema. Das Gesetz der schwarz-roten Koalition soll am 1. Januar 2020 in Kraft treten und sieht Bodycams auch für Sachsens Polizei vor. Grüne und Linke haben am Verfassungsgerichtshof in Leipzig Klage gegen das Gesetz eingereicht. Noch ist unklar, wann das Verfassungsgericht entscheidet.

Bewertung des Artikels: Ø 3 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...