Bundespräsident Steinmeier besucht Ostsachsen

Berlin/Görlitz (dpa/sn) - Bundespräsident Walter Steinmeier kommt mit seiner Frau Elke Büdenbender nach Ostsachsen. Wie das Bundespräsidialamt am Freitag mitteilte, stehen am 15. Oktober Görlitz, Ostritz und Großhennersdorf auf dem Besuchsprogramm. In Görlitz sind unter anderem ein Rundgang durch das Siemens-Werk und ein Treffen mit Landrat Bernd Lange (CDU) und Bürgern zur Zukunft der Oberlausitz geplant.

In Ostritz möchte Steinmeier Vertreter gesellschaftlicher Initiativen empfangen. Die Stadt hatte sich im April mit einem großen Fest gegen ein Festival von Neonazis gewehrt und ist auch demnächst wieder Schauplatz solcher Veranstaltungen. In Großhennersdorf möchte der Bundespräsident mit Ehrenamtlichen zusammentreffen und über die Jugendarbeit im Dreiländereck von Deutschland, Polen und Tschechien sprechen.

Steinmeier ist unter dem Motto «Land in Sicht - Zukunft ländlicher Räume» bereits mehrfach durch die deutsche Provinz gereist.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...