Bundesweite Einbruchsserie aufgeklärt

Ein Mann greift nach Kupferdrähten.

Gera (dpa/th) - Eine bundesweite Einbruchserie, bei der wertvolle Rohstoffe, Werkzeuge und Fahrzeuge gestohlen wurden, ist aufgeklärt. 16 Tatverdächtige seien identifiziert worden, teilte die Polizei Gera am Freitag mit. Sie sollen in Sachsen, Bayern, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Thüringen Kupfer und einen LKW gestohlen haben. Der Fahndungserfolg sei durch eine Kooperation mit der Berliner Polizei zustande gekommen, hieß es. Ein Großteil der Bande habe ihren Lebensmittelpunkt in der Hauptstadt.

Die Diebe war auch international aktiv. Einige hatten bereits Haftstrafen in Schweden und Belgien, so die Polizei. Drei Tatverdächtige werden mit europäischem Haftbefehl gesucht. Vier mutmaßliche Täter wurden bereits festgenommen. Die Bande hat mit ihren Einbrüchen einen Gesamtschaden von 500 000 Euro verursacht.

0Kommentare Kommentar schreiben