Bundesweite Konferenz von Ausländerbeauftragten in Sachsen

Dresden (dpa/sn) - Die Ausländer- und Integrationsbeauftragten von Bund und Ländern wollen am Donnerstag in Dresden über die Betreuung von Flüchtlingen und ihre Integration beraten. «Das Treffen ist eine gute Gelegenheit, über den Tellerrand zu schauen: Was erwartet uns in den nächsten Jahren? Wo stehen wir in Sachen Integration? Und vor allem: Was können wir vom anderen lernen?», erklärte Sachsens Ausländerbeauftragter Geert Mackenroth am Mittwoch als Gastgeber der zweitägigen Jahreskonferenz.

Über Ergebnisse soll am Freitag informiert werden. Für das Bundeskanzleramt nimmt Rita Wahlen, Referatsleiterin bei der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, teil. Staatsministerin Aydan Özoğuz musste ihre Teilnahme kurzfristig absagen, hieß es.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...