Chemnitz mit Oesterhelweg ins Trainingslager gestartet

Chemnitz (dpa) - Fußball-Drittligist Chemnitzer FC ist am Sonntag mit 25 Spielern ins Trainingslager ins türkische Belek aufgebrochen. Dort bereitet sich die Mannschaft von Trainer Patrick Glöckner bis zum 14. Januar auf die zweite Saisonhälfte vor. Mit Roman Bekö und David Wunsch gehören auch zwei Nachwuchsakteure zum Aufgebot. Der zuletzt vereinslose Maximilian Oesterhelweg ist als Probespieler mitgereist. Eine Verpflichtung wird allerdings laut DFB-Auflage nur möglich sein, wenn Chemnitz vorher einen Spieler abgibt.

Die langzeitverletzten Ioannis Karsanidis und Noah Awuku sowie Tobias Müller (Probleme an der Leiste) sind in Deutschland geblieben. Jan-Pelle Hoppe und Jakob Gesien haben vom CFC die Freigabe erhalten, sich bei anderen Vereinen vorzustellen.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...