Corona-Impfungen in 94 Prozent aller Alten- und Pflegeheime

Dresden (dpa/sn) - In fast allen der 690 stationären Alten- und Pflegeheimen in Sachsen haben Bewohner die Erstimpfung gegen das Coronavirus erhalten. Die noch fehlenden Heime seien auf hohe Infektionsraten zurückzuführen, teilte das Sozialministerium am Donnerstag auf Anfrage mit: «Es gibt Heime, die durch Ausbrüche bzw. Quarantäne-Anordnungen nicht geimpft werden konnten, teils auf eigenen Wunsch. Dies wird sukzessive nachgeholt. Unser Ziel, allen diesen Heimen bis Mitte Februar ein Impfangebot zu unterbreiten, wurde somit erreicht.» Die Impfungen durch mobile Teams würden ohne Unterbrechung weitergehen. Die Impfbereitschaft bei den Bewohner sei hoch und liege zwischen 80 und 90 Prozent.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.