Corona-Lockerungen: Diese Städte und Kreise in Sachsen dürfen die Läden öffnen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Seit Montag können die Coronabeschränkungen etwas gelockert werden und Läden unter Auflagen öffnen. Allerdings ist diese Möglichkeit an Voraussetzungen geknüpft. Wir zeigen, welche Stadt und welcher Landkreis sie erfüllt.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

55 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 6
    28
    Stellmacher
    09.03.2021

    Die Politiker begreifen es einfach nicht.Kaum ist ein kleiner Rückgang bei Corona zu sehen,schon wird wieder gelockert.Es wäre aber besser die Auflagen wegen Corona unverändert zu belassen.Nur bei verschärften Auflagen wird eines Tages die Gefahr Corona besiegt sein.

  • 30
    17
    GPZ
    09.03.2021

    Ich bin überrascht, wie unwissend Leute sind. Gestern glaubte ein Pärchen, die MNS-Pflicht würde nur im Supermarkt gelten. Woher soll das Virus nur wissen, ob es ein Supermarkt oder ein anderes öffentliches Gebäude ist?!

  • 28
    19
    KTreppil
    09.03.2021

    Stimmt, dieses Foto spiegelt die alltägliche Situation gut wieder. Man sieht verstärkt Menschen mit ffp2 Masken, vor allem Rentner nehmen die Maskenpflicht inzwischen ernster. Das Verkaufspersonal trägt aber häufig höchstens Kinnschutz. Hier frage ich mich schon, ob dies pure Ignoranz ist und ob die Chef's oder Marktleiter keine Führungsqualität haben. Mal schnell die Maske hochschieben, wenn keiner in der Nähe ist, macht wohl jeder an seinem Arbeitsplatz, aber so offensichtlich vor aller Kundschaft? Ob die Masken nun wirklich nützen bzw. falsch sitzende Masken das Infektionsgeschehen nachhaltig beeinflussen sei mal dahin gestellt. Bei meinem AG gibt's einen Aktenvermerk, wenn ein Angestellter trotz mehrmaliger Ermahnung gegen die Maskenpflicht verstößt. Schüler die Maske 'vergessen', werden heim geschickt. Die Polizei kann deswegen abkassieren, diese fragliche Maskenpflicht im privaten PKW will ich gar nicht weiter erwähnen, aber in den Supermärkten herrscht wohl rechtsfreier Raum?

  • 48
    10
    Kastenfrosch
    09.03.2021

    "Schlimm ist, dass der Fotograph offensichtlich die freie Nase nicht bemerkt."

    So wie auf dem Foto stellt es sich doch tagtäglich dar. Ist es nicht richtig, die Wirklichkeit abzubilden?

  • 52
    39
    rosni
    09.03.2021

    Zum Bild: Es ist nicht zu verstehen, warum es nach einem Jahr Corona es immer noch Menschen gibt, die nicht wissen wie mann den Mund-Nasenschutz trägt. Schlimm ist, dass der Fotograph offensichtlich die freie Nase nicht bemerkt.
    Neulich hat hier ein Leser gerätselt, wieso sich immer noch so viele Menschen infizieren. Im Bild ist die Situation festgehalten.