Corona: Pilotprojekt zum Impfen beim Hausarzt soll in Sachsen noch im März starten

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

40 Praxen im Freistaat ausgewählt - Vorerst nur für über 80-Jährige

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

Das könnte Sie auch interessieren
1212 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 2
    0
    Klanö
    08.03.2021

    Wie wäre es denn, jetzt schon, in der Zeit wo wir auf genügend Impfstoff warten die Impfbereitschaft der Bürger zu erfragen. Und nicht erst wenn es dann Impfstoff gibt. Denn es ist ja freiwillig. Wenn wir zur Wahl gehen sollen wissen die Verantwortlichen ja auch wo jeder einzelne Bürger wohnt und wie er heißt.

  • 18
    3
    Kofmich
    07.03.2021

    Wieder ein Projekt, wieder beraten. Wir beraten und in Deutschland noch um Kopf und Kragen und merken gar nicht wie uns die Zeit davon läuft. Unzählige Impftermine konnten nicht besetzt werden und noch immer geht es nach Priorität...kann das langsam nicht mehr hören. Wir sprechen von Herdenimmunität, dann sollten wir langsam mal anfangen alle zu impfen die geimpft werden möchten. Somit kommen wir dem Ganzem ein Stück näher. Und soweit ich denken kann war es schon immer so, dass sie die Jungen um die Alten kümmern. Wenn die Jungen endlich mal geimpft werden würden, hätten die Alten bereits einen indirekten Schutz..Aber in Deutschland wird ja bekanntlich der fünfte Schritt vorm ersten gemacht. Und was spricht gegen die Impfung beim Hausarzt??? Muss vielleicht das Personal erst geschult werden, wie bei den Tests...damit wir diese jetzt im Discounter kaufen können. Unglaubwürdiger geht es bald nicht mehr. Warten wir auf die nächste BERATUNG!!!!

  • 22
    2
    andreas59
    07.03.2021

    Pilotprojekt? Wozu? Sämtliche Impfungen beim Hausarzt setzt eine Schwester, ich kenne das seit 30 Jahren gar nicht anders, tipptopp ! Die können das, alles was fehlt ist der Impfstoff. Das ist Hinhaltetaktik... jedes kleinste Ding wird zu einem Riesenerfolg aufgebauscht... nebenher werden immer wieder Länder aufgeführt in denen es noch schlechter läuft... aber das wird langsam immer schwieriger!

  • 13
    4
    Bär53
    07.03.2021

    @GPZ: Ich habe den Eindruck, hier in Sachsen gibt es keinen Plan. Ich habe bisher keine Zahlen gefunden, wie viele der Impfwilligen Ü80 denn schon durch sind. Vermutlich kennen die Verantwortlichen die Zahl der Impfwilligen selbst nicht, da die Anrufer in der Hotline ja nicht registriert werden und dort dann auch keine Wartelisten o.ä. existieren.
    Anstelle die Energie in die Testerei zu stecken, sollte lieber mit Hochdruck geimpft werden. Hoffen wir, dass es endlich zügig voran geht.

  • 21
    11
    KTreppil
    07.03.2021

    Wäre es nicht zielführender, wenn sich Ü80er und theoretisch alle im Rentenalter, erstmal für einen gewissen Zeitraum weiterhin an die bestehenden Hygienevorschriften und Kontaktbeschränkungen halten und statt dessen zuerst alle Impfwilligen, die mitten im Berufsleben stehen, Jugendliche in Ausbildung und Studium und Risikopatienten allen Alters geimpft werden? Die Gesellschaft müsste nicht mehr ewig angehalten bleiben, mit allen wirtschaftlichen, finanziellen, bildungspolitischen u.a. persönlichen Folgen und die älteren Mitmenschen sind auch schon erstmal geschützt, wenn die jüngeren, mit unvermeidbar mehr Kontakten geimpft sind. Warum zog man dies nie in Erwägung? In einigen Ländern wird die Impfstrategie genau in dieser Reihenfolge realisiert. Die Impfung könnte dabei direkt in den Betrieben, Behörden, schulischen Einrichtungen usw. erfolgen. Alle im Rentenalter könnten dann nach und nach von den Hausärzten geimpft werden. Wäre das nicht einfacher und unbürokratischer?

  • 23
    12
    GPZ
    07.03.2021

    @Babsie: Ich stimme vollkommen zu.

    Mich würde mal interessieren, wann die Gruppe 2 Ü65 aktuell geplant ist. Mich verwundert, wie langsam Gruppe 1 voran geht - zumindest für die Impfwilligen. Ein Teil kann doch auch AstraZeneca bekommen.

  • 34
    10
    Wika1
    07.03.2021

    Beim Hausarzt kriegt man auch ohne Corona kaum einen ans Telefon. Wenn jetzt dort auch noch monatelang geimpft wird, weil schon die aufwändig eingerichteten Zentren das nicht schaffen, kann man sich als erkrankter Normalbürger nur noch ins Knie schießen.

  • 77
    7
    1353267
    07.03.2021

    40 Hausarztpraxen in ganz Sachsen. Das ist doch ein Lacher. ... und wie lange will man denn noch über 80 jährige impfen, wann bekommt das unser System mal auf die Reihe. Wenn das so weiter geht wird noch im Jahr 2022 geimpft. Ich habe die Schn... voll.

  • 85
    6
    Eichelhäher65
    07.03.2021

    Kann mich den anderen Kommentatoren nur anschließen. Es ist schlimm, dass jetzt immer noch "Pilotprojekte" herhalten müssen, um endlich alle über 80jährigen zu impfen ! Warum bekommen nicht die Hausärzte alle Impfstoff, wies geht wissen sie doch. Und es stimmt, auch viele andere Gruppen müssten ebenso geschützt werden, denn wenn sie sich infizieren, stecken sie wiederum 80jährige an. Es dreht sich im Kreis, wenn nicht endlich genug Impfstoff da ist.

  • 72
    16
    Klanö
    07.03.2021

    Es sollten die Menschen zuerst geimpft werden, die durch ihre Tätigkeit viele Kontakte haben. Die 80 jährigen und älter sind das wohl nicht. Aber da fehlt wohl der Impfstoff.

  • 120
    6
    franksdt
    07.03.2021

    Warum braucht man dafür ein Pilotprojekt? Sind unsere Ärzte nicht Fachleute genug, die seit Jahrzehnten zig verschiedene Impfstoffe nutzen. Wenn wir so weiter machen, suchen wir im Sommer noch immer 80jährige, wenn Israel 100% geimpft ist...

  • 100
    15
    Babsie
    07.03.2021

    Nichts gegen über 80jährige, aber gibt auch noch andere Risikopatienten, die geschützt werden wollen.
    Sind wir denn in Sachsen nun mal bald durch mit Gruppe 1, andere Bundesländer sind schon bei Gruppe 2 !!!!!!!!