Corona trifft Kirchgemeinden in Sachsen weniger hart als erst befürchtet

Wegen sinkender Steuereinnahmen hatte sich die Evangelisch-lutherische Landeskirche auf drastische Kürzungen eingestellt. Ganz so schlimm kommt es wohl nicht. Der Haushaltsbeschluss muss dennoch warten.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.