Corona: Umweltminister Günther bleibt in Quarantäne

Dresden (dpa) - Der sächsische Umwelt- und Agrarminister Wolfram Günther (Grüne) bleibt nach seiner Corona-Erkrankung in häuslicher Quarantäne. Der 47-Jährige war am 23. Dezember mit einem Schnelltest und einem PCR-Test positiv auf Covid-19 getestet worden, in dieser Woche seien ein weiterer Schnelltest und ein PCR-Test positiv gewesen, teilte das Umweltministerium am Freitag mit. Offenbar waren noch ausreichend Erbgut des Erregers zu finden. Es ist häufig bei Erkrankten auch Wochen nach der Erkrankung Viruserbgut nachweisbar. Das bedeutet aber nicht, dass noch lebende Viren vorhanden sein müssen.

Beim jetzigen Test wurden die mit Günther im Haushalt lebenden Familienangehörigen negativ getestet. Der Umweltminister befinde sich weiterhin in selbstorganisierter strikter häuslicher Isolation und nehme die Amtsgeschäfte von zu Hause aus war, wie ein Ministeriumssprecher erläuterte.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.