Dächer gegen Sturm schützen: Dresdner Forscher tüfteln

Dresden (dpa/sn) - Um die Dächer von in den USA weit verbreiteten Holzhäusern bei Hurrikanen vor dem Wegfliegen zu schützen, haben Forscher aus Dresden neuartige Segel entwickelt. Diese leiten einen Teil des Windes um und werden mit einer Art Hering im Boden verankert, wie Stefan Siegmund von der Technischen Universität (TU) am Mittwoch erklärte. Für Häuser in Deutschland seien die Segel bei Sturm oft nicht geeignet, weil hier die Holzbauweise wenig verbreitet sei und Dächer meist stabiler konstruiert seien. Die Segel wurden im Windkanal der TU getestet, wo Windgeschwindigkeiten bis zu 210 Stundenkilometer erzeugt werden können.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...