Dresden: Erneuter Großeinsatz der Polizei gegen Drogenszene

Dresden (dpa/sn) - Mit rund 100 Beamten ist die Polizei am Dienstag erneut gegen die Drogen- und Straßenkriminalität in Dresden vorgegangen. Das Ergebnis waren neun Strafanzeigen wegen des Besitzes von Cannabis oder Crystal, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Tatverdächtig seien zwei Frauen und sieben Männer im Alter von 17 bis 48 Jahren. Unter den Tatverdächtigen waren acht Deutsche und ein Tscheche. Weiter mussten sich nach dem Einsatz ein 16-Jähriger wegen eines Springmessers sowie ein 21-Jähriger wegen Beamtenbeleidigung vor der Polizei verantworten. Bei einem 28-Jährigen fanden die Beamten ein Handy, das zur Fahndung ausgeschrieben war.

Bereits am Montag war die Polizei mit 145 Polizisten in Dresden im Einsatz, um eine Ausbreitung der Drogenszene in der Äußeren Neustadt zu verhindern. Am Montag fand die Polizei bei insgesamt zwei Personen Drogen, darunter waren fünf Gramm Cannabis sowie etwas Ecstasy.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...